Wen bilde ich NICHT aus?

Es gibt auch Menschen, denen ich den Unterricht bei mir in Akademie verweigere. Es gab auch Menschen in der Vergangenheit, denen ich den Vertrag meinerseits aufgehoben habe.

Das mag sich jetzt sehr hart anhören, aber ich möchte meine Gründe hierfür erläutern und offenlegen

Es gibt genau drei primäre Gründe, Menschen NICHT bei mir in der Kampfkunstschule, zu unterrichten und die eine Teilnahme an meinem Unterricht verhindern können.

1. körperliche & geistig stark eingeschränkt

Zum einem wäre das, wenn jemand nicht trainieren kann. Das bedeutet, diese Person ist körperlich und geistig nicht in der Lage, sich grundsätzlich sportlich zu betätigen. Dies kann wie gesagt physische oder psychische Gründe haben.  

2. Sicherheit & negative Vibes

Der zweite Grund hierfür wäre die SICHERHEIT im TRAINING.

Das bedeutet im Klartext, wenn ich das Gefühl bekomme, dass dieser Mensch kein sicherer Trainingspartner ist.

Menschen, die sich nicht unter Kontrolle haben und die im Kampfkunstunterricht ihren Trainingspartner verletzen könnten und/oder dies auch tun,  werden von mir auch vom Unterricht ausgeschlossen.

Genauso verhält es sich übrigens auch, wenn Menschen zu viel schlechte Energie mit in die Akademie und den Unterricht bringen. Als Beispiele hierfür kann ich Unhöflichkeit & Respektlosigkeit gegenüber Menschen im Unterricht, aber auch im außerhalb. Menschen, die es mit ihrer Körperhygiene nicht so genau nehmen, haben auch keinen Platz in meinem Kampfkunsttraining.

3. Soziale Sicherheit

Der dritte und letzte Grund ist der Aspekt der SOZIALEN SICHERHEIT.

Sollte ich von einem Menschen das Gefühl haben oder bekommen, dieser wäre sonst zu gefährlich in Bezug auf seine Mitmenschen. Ein Beispiel hierfür wäre, dass dieser Mensch Schlägereien „anzetteln“ würde, dieser sich auf Grund seiner Fähigkeiten negativ und gewaltbereit im sozialen Umfeld auffällt.  

Jeder Mensch, der eine Gefahr für das soziale Umfeld darstellt, DARF NICHT BEI MIR TRAINIEREN
Sifu Andrej Johann
Akademieleiter Heidelberg

Ich möchte in der Akademie für WingChun Heidelberg Selbstverteidigung und Kampfkunst an Menschen weitergeben, die auch charakterlich dazu geeignet sind. Es bekommt jeder die Möglichkeit, ein Probetraining bei mir zu absolvieren. Jedoch sollte man immer beachten, das Probetraining ist für jeden von uns. Du bekommt einen Eindruck von uns, das heißt den Trainern, den Räumlichkeiten, der Gruppe, der Kampfkunst WingChun usw.. Wir bekommen natürlich einen Eindruck von Dir.

Ich möchte Menschen ermöglichen, einen tollen und sicheren Einstieg in die Welt der Kampfkünste, zu bekommen. Menschen mit einer akkuraten und durchdachten Ausbildung helfen, ihr Sicherheitsgefühl und Stärken zu verbessern, an Sich zu arbeiten und an sich zu glauben. 

Diesen Weg gehe ich mit allen meinen Schüler gemeinsam. 

In diesem Sinne bleib stabil und lerne Dich zu verteidigen!

Sifu Andrej Johann – 2024